FC Gütersloh gewinnt 1:3 gegen TuS Ennepetal

Bremenstadion – TuS Ennepetal

Im letzten Auswärtsspiel der Saison ging es für den FC Gütersloh nach Ennepetal.

Passend zum Anpfiff setzte der Regen ein. So plätscherte auch die erste Halbzeit dahin. Zwar hatte der FC Gütersloh mehr Ballbesitz sowie Torchancen, jedoch ohne Erfolg. Somit ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Auch die erste Hälfte der zweiten Halbzeit verlief ähnlich. Keine der Mannschaften konnte sich mit einem Tor absetzen. Bis zur 76. Minute, in der Nettersheim aus 20 Metern das 1:0 für die Gastgeber erzielte.

Der FC Gütersloh ließ sich jedoch davon nicht beeindrucken und erzielte in der 77. Minute prompt den Ausgleich zum 1:1 durch Sinan Aygün.

Die Gütersloher spürten, dass in diesem Spiel mehr als nur ein Unentschieden zu holen war. Sie setzten den TuS Ennepetal fortan ständig unter Druck und sollten dafür belohnt werden. In der 86. Minute traf Nico Bartling zum 1:2. Da war sie, die Führung.

In der Nachspielzeit wurde es noch einmal spannend. Nach einem Freistoß für den TuS Ennepetal an der Mittellinie, den Yilmaz souverän abwehrte, war Lars Schröder zur Stelle. Das Tor der Gastgeber war leer und Schröder spielte den Ball auf den mittig laufenden Mergim Deljiu. Dieser verwandelte prompt zum 1:3 in der 93. Minute.

Damit war das Spiel entschieden und die Gütersloher freuen sich über weitere drei Punkte. Diese wurden von der Mannschaft und den circa 70 mitgereisten Fans ausgiebig gefeiert. Mit diesem Sieg rückte der FC Gütersloh auf den siebten Tabellenplatz vor. Wer hätte das zu Beginn der Rückrunde gedacht?

Wir sind stolz, dass der FC Gütersloh den Klassenerhalt geschafft hat. Jetzt freuen wir uns auf den kommenden Sonntag. Um 15:00 Uhr begrüßen wir die Hammer SpVgg im Heidewald zum letzten Heimspiel der Saison 2018/2019.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.