FC Gütersloh verliert gegen den Tabellenführer

Der FC Gütersloh unterlag am gestrigen Samstag der U23 von Schalke 04 mit 0:2. Beim ganz souveränen Spitzenreiter der Oberliga Westfalen gab es leider nichts zu holen.

Bei sehr wechselhaftem Wetter haben es leider nur 130 Zuschauer auf den Nebenplatz der Veltins Arena geschafft. Immerhin kamen ca. 50 davon aus Gütersloh, um ihren FCG bei der schweren Aufgabe zu unterstützen.
Die Auswärtsfans sahen über 90 Minuten einen tapfer kämpfenden FCG.

Trainer Julian Hesse ließ aufgrund der Belastungssteuerung mit Pascal Widdecke und Nick Flock zunächst zwei Stammspieler auf der Bank Platz nehmen. Für sie rückten Mergim Delju und Matthäus Wieckowicz in die Anfangsformation. Eric Yakhem fehlte weiterhin verletzt und Abwehrchef Lars Beuckmann muss aufgrund seiner Rot-Sperre noch zwei Spiele zuschauen. 

Mit etwas Spielglück hätte der FCG in der zweiten Hälfte noch zum zwischenzeitlichen 1:1 kommen können, aber die guten Abschlüsse von Tim Manstein und Mergim Delju führten leider nicht zum Torerfolg.

An dieser Stelle gratulieren wir der U23 des FC Schalke 04 zum Aufstieg in die Regionalliga, können es uns aber nicht verkneifen, darauf hinzuweisen, dass in der höheren Spielklasse dringendst für ausreichende sanitäre Anlagen gesorgt werden muss, insofern weiter auf dem Rasenplatz 7 gespielt wird.

Unterm Strich ist die 2:0 Niederlage in Ordnung und nun gilt:

Voller Fokus auf die kommenden Aufgaben!

Bereits am kommenden Mittwoch, den 08.05.2019 spielt der FCG im Kreispokal Halbfinale beim RW Mastholte.

Anstoß ist um 18:30 Uhr an der Sportanlage in der Brandstraße 1 in Rietberg.

RW Mastholte belegt zurzeit den achten Tabellenplatz der Bezirksliga und wird uns aufgrund des sicheren Tabellenplatzes alles abverlangen. Es werden uns dort hochmotivierte Hausherren erwarten.

Trotzdem sind wir klarer Favorit und müssen dort den Einzug ins Kreispokalfinale klar machen! Im Finale wartet dann der SV Spexard.

Am kommenden Sonntag 12.05.2019 spielt der FCG endlich wieder zuhause!

Im Heidewald ist der TUS Haltern zu Gast, der schon mit einem Bein den Aufstieg in die Regionalliga geschafft hat. Möglicherweise sind sie zu Beginn des Spiels auch schon sicher der zweite Aufsteiger der Oberliga Westfalen 18/19. Vorsitzender der TUS Haltern ist übrigens mit Christoph Metzelder ein Ex-Nationalspieler.

Für uns geht es um ganz wichtige Punkte im Abstieg und wir werden kämpfen, damit die Punkte in Gütersloh bleiben, ganz egal wie groß der Gegner auch sein mag!

Wir zählen auf eure Unterstützung!

GT LEBT

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.