SF Siegen – FC Gütersloh 1:3

Der absolute Wahnsinn!!! Wieder ein Sieg für den FC Gütersloh

Am 9. Spieltag haben die beiden GT-Teams die Oberliga gerockt: Während der SC Wiedenbrück mit dem 3:0-Sieg in Herne an die Tabellenspitze sprang, kletterte der FC Gütersloh durch den 3:1-Triumph bei den Sportfreunden Siegen auf Rang sechs – die beste Platzierung für den Heidewaldklub seit Jahren.

Sportfreunde Siegen – FC Gütersloh 1:3
Das Team von Julian Hesse liegt mit 15 Punkten sogar nur drei Zähler hinter dem Spitzenreiter, doch der Trainer blickt in der Tabelle nicht wirklich nach oben. „Wir bleiben bescheiden und müssen realistisch sein“, sagt Hesse. Er verweist zum einen auf den ebenfalls nur drei Punkte betragenden Vorsprung auf Rang 13. Zum anderen hält er es für möglich, dass sich die zahlreichen Ausfälle der letzten Wochen irgendwann negativ auswirken. „Um oben mitzuspielen, braucht man einen Kader mit frischen Leuten. Wir gehen aber eher auf dem Zahnfleisch.“ Ziel des FC Gütersloh sei es daher, „erstmal so viele Punkte für möglich zu sammeln, um nicht in die gleiche Situation zu geraten wie letzte Saison.“

Schiedsrichter: Kathrin Heimann – Zuschauer: 480
Tore: 0:1 Eric Yahkem (12.), 1:1 Ryo Suzuki (28.), 1:2 Fabio Kristkowitz (72.), 1:3 Lars Schröder (78.)

fupa.net

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere